PODCAST | Folge 10 | Tanja von Bodelschwingh

„Zuerst mal: Wir glauben den Menschen, dass das was sie schildern, passiert ist oder passiert sein kann.”

Was kann ich tun, wenn ich eine Vermutung oder einen Verdacht habe, dass in der Nachbarschaft, in der eigenen Familie, im Sportverein oder irgendwo anders in meiner Umgebung ein Kind missbraucht wird? An wen kann ich mich wenden, wenn ich reden möchte, aber nicht weiß mit wem? Und welche Hilfe gibt es, wenn ich selbst betroffen bin? Tanja von Bodelschwingh ist Sozialpädagogin bei N.I.N.A , einer Fachberatungsstelle für Menschen, die sexualisierte Gewalt ausgesetzt sind oder waren. Seit 15 Jahren unterstützt N.I.N.A Menschen und berät am bundesweiten “Hilfetelefon Sexueller Missbrauch”.


Wenn Sie diesen bereitgestellten Inhalt aufrufen, kann es sein, dass der Anbieter Nutzungsdaten erfasst und in Serverprotokollen speichert. Auf Art und Umfang der übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat die UBSKM keinen Einfluss. Weitere Informationen zu den von FeedPress erhobenen Daten, deren Speicherung und Nutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Folge hier anhören

Mehr Infos zur Folge

Ihr könnt euch mit wirklich allen Fragen zum Thema "Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen" an das N.I.N.A-Team wenden. Auch, wenn ihr euch einfach Sorgen um ein Kind macht, könnt ihr anrufen, mailen oder chatten. Ihr habt einen konkreten Verdacht, dass ein Kind sexuell missbraucht wird? Ihr kennt eine Person, die betroffen ist und Hilfe braucht? Ihr seid selbst betroffen und braucht Unterstützung? Ihr habt beruflich mit Kindern und Jugendlichen zu tun und möchtet wissen, was ihr bei der Arbeit für den Schutz von Kindern und Jugendlichen tun könnt? Oder ihr habt allgemeine Fragen zum Thema? In allen Fällen könnt ihr euch bei N.I.N.A melden und mit psychologisch und pädagogisch ausgebildete Fachkräfte sprechen. Wenn ihr euch dort meldet, bleibt das übrigens immer vertraulich und der Anruf ist kostenfrei. Im Gespräch nehmen sich alle Zeit, um eure Fragen gemeinsam mit euch zu sortieren und zu überlegen, was unternommen werden kann. Das N.I.N.A-Team gibt euch eine erste fachliche Einschätzung oder auch konkrete Hinweise zum möglichen weiteren Vorgehen. Wenn ihr das möchtet, bekommt ihr passende Ansprechpartner*innen und Unterstützungsmöglichkeiten in eurer Nähe genannt.

Mit Tanja von Bodelschwingh sprechen wir auch darüber, warum es für viele so schwierig ist, sich zu melden, wie belastend die Beratung für das N.I.N.A Team sein kann und was die schwierigsten Fälle sind, die sie beraten hat. 

Mehr Informationen und Hilfe-Angebote findet ihr hier:

Hilfe und Informationen zu sexuellem Missbrauch gibt es beim Hilfe-Portal und beim Hilfe-Telefon Sexueller Missbrauch:
https://www.hilfe-portal-missbrauch.de/startseite

Über die Arbeit von NINA e.V: kann man sich hier informieren: https://nina-info.de/ 

Auf der Plattform kein-kind-alleine-lassen.de gibt es noch mehr Beratungsstellen, an die ihr euch wenden könnt. www.keinkindalleinelassen.de 

einbiszwei – der Podcast über sexuelle Gewalt

einbiszwei ist der Podcast über Sexismus, sexuelle Übergriffe und sexuelle Gewalt. einbiszwei? Ja genau – statistisch gesehen gibt es in jeder Schulklasse in Deutschland ein bis zwei Kinder, die sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Eine unglaublich hohe Zahl also. Bei einbiszwei spricht Gastgeberin Nadia Kailouli mit Kinderschutzexpert:innen, Fahnder:innen, Journalist:innen oder Menschen, die selbst betroffen sind, über persönliche Geschichten und darüber, was getan werden muss damit sich was ändert. Jeden Freitag eine neue Folge einbiszwei – überall, wo es Podcasts gibt. Schön, dass du uns zuhörst.

Wenn Sie Fragen oder Ideen zu einbiszwei haben:

presse@ubskm.bund.de