PODCAST | Folge 13 | Boris Kaminski

„Es gibt immer viele Mitwisser, die aber nicht die Courage haben, aufzustehen und etwas zu tun.“

Boris Kaminski war als Kind ein erfolgreicher Tennisspieler, er liebte den Sport. Und machte dort Erfahrungen, über die er jetzt – 30 Jahre danach – öffentlich spricht: Boris Kaminski wurde von seinem Tennistrainer schwer sexuell missbraucht. Jahrelang hat er geschwiegen, nun will er für ein Tabuthema sensibilisieren und andere Kinder schützen.


Mehr Infos zur Folge

Boris Kaminski ist heute 44 Jahre alt, er hat zwei Kinder und ist Co-Trainer einer Damen-Basketball-Bundesligamannschaft.

Als sein Trainer anfing, ihn zu missbrauchen, war Boris neun Jahre alt.  Auch als Boris älter wurde und begann, sich dagegen zu wehren, ging es weiter. Hundertfacher Missbrauch. Darüber spricht er jetzt, mit vielen Jahrzehnten Abstand, sehr klar: “Ich möchte Menschen dazu bringen, etwas zu verändern.” Boris erzählt, dass der Mann ernsthaft der Meinung war, die beiden hätten „eine Beziehung“. Und was das für ein Schock war, als er erfuhr, dass Missbrauch verjährt und er den Tennislehrer nicht mehr vor Gericht bringen kann. Boris schildert, wie das war, wenn er vom Trainer „massiert“ wurde, wie der das nannte. Denn Boris ist der Meinung, dass man das, was passiert ist, auch klar benennen muss. Deshalb wird es in dieser Sendung sehr explizite Schilderungen sexueller Gewalt geben. Wenn es euch damit nicht gut geht, hört euch diese Folge besser nicht an. Weiter unten haben wir auch Beratungsstellen verlinkt, an die ihr euch wenden könnt.

Mehr Informationen und Hilfe-Angebote findet ihr hier:

Mehr Informationen und Hilfsangebote findet ihr hier:

Hilfe und Informationen zum Thema sexueller Kindesmissbrauch gibt es beim Hilfe-Telefon: https://www.hilfe-portal-missbrauch.de/hilfe-telefon

Die Deutsche Sportjugend hat viele Informationen zum Thema “Sexuelle Gewalt im Sport” zusammengestellt: https://www.dsj.de/kinderschutz/

Das Projekt Safe Sport setzt sich für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im organisierten Sport in Deutschland ein: ​​https://safesport.dosb.de/  

Athleten Deutschland setzt sich für eine sichere Umgebung für Sportler:innen ein: https://athleten-deutschland.org/ 

einbiszwei – der Podcast über sexuelle Gewalt

einbiszwei ist der Podcast über Sexismus, sexuelle Übergriffe und sexuelle Gewalt. einbiszwei? Ja genau – statistisch gesehen gibt es in jeder Schulklasse in Deutschland ein bis zwei Kinder, die sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Eine unglaublich hohe Zahl also. Bei einbiszwei spricht Gastgeberin Nadia Kailouli mit Kinderschutzexpert:innen, Fahnder:innen, Journalist:innen oder Menschen, die selbst betroffen sind, über persönliche Geschichten und darüber, was getan werden muss damit sich was ändert. Jeden Freitag eine neue Folge einbiszwei – überall, wo es Podcasts gibt. Schön, dass du uns zuhörst.

Wenn Sie Fragen oder Ideen zu einbiszwei haben:

presse@ubskm.bund.de