PODCAST | Folge 20 | Sandra Norak

„An den ersten Freier erinnere ich mich heute noch.“

“An den ersten Freier erinnere ich mich heute noch. Man will das nicht, das ist schlimm, das zerstört einen.” Was Sandra Norak erleben musste, ist entsetzlich. Sandra geriet mit noch nicht mal 18 Jahren an einen Mann, in den sie sich verliebte. Es war ihre erste große Liebe und irgendwann erzählte er ihr von seinen angeblichen Schulden. Er sagte, dass sie ihm helfen könnte, wenn sie sich für ihn prostituiert. Sandra wollte ihm helfen - und geriet immer tiefer in ein kriminelles Milieu, aus dem sie sich jahrelang nicht befreien konnte.


Wenn Sie diesen bereitgestellten Inhalt aufrufen, kann es sein, dass der Anbieter Nutzungsdaten erfasst und in Serverprotokollen speichert. Auf Art und Umfang der übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat die UBSKM keinen Einfluss. Weitere Informationen zu den von FeedPress erhobenen Daten, deren Speicherung und Nutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Folge hier anhören

Mehr Infos zur Folge

„Loverboymethode“ nennt man das, wenn Frauen durch psychische Manipulation in die Prostitution gezwungen werden. Fast 6 Jahre war Sandra in einer kriminellen Welt, musste mit ansehen, was mit Frauen passiert, die sich wehren und lebte in Angst. 

Nachdem sie 2014 aus der Prostitution aussteigen konnte, studierte sie Jura - und kämpft heute für die Abschaffung der Prostitution. 

Mehr Informationen und Hilfe-Angebote findet ihr hier:

Sandras Internetpräsenz: Sandranorak.com

Ge-STAC - eine Betroffenenorganisation für Betroffene von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung

Sandra hat 2019 auf dem „Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung“ in Mainz eine viel beachtete Rede gehalten: EMMA

„Rotlicht aus“ heisst eine Kampagne für die Abschaffung der Prostitution.

Sisters e.V. unterstützt Menschen, die aus der Prostitution aussteigen wollen.

Wer Fragen zu sexueller Gewalt hat oder missbraucht wurde, findet beim Hilfetelefon sexuelle Gewalt Unterstützung und Beratung

einbiszwei – der Podcast über sexuelle Gewalt

einbiszwei ist der Podcast über Sexismus, sexuelle Übergriffe und sexuelle Gewalt. einbiszwei? Ja genau – statistisch gesehen gibt es in jeder Schulklasse in Deutschland ein bis zwei Kinder, die sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Eine unglaublich hohe Zahl also. Bei einbiszwei spricht Gastgeberin Nadia Kailouli mit Kinderschutzexpert:innen, Fahnder:innen, Journalist:innen oder Menschen, die selbst betroffen sind, über persönliche Geschichten und darüber, was getan werden muss damit sich was ändert. Jeden Freitag eine neue Folge einbiszwei – überall, wo es Podcasts gibt. Schön, dass du uns zuhörst.

Wenn Sie Fragen oder Ideen zu einbiszwei haben:

presse@ubskm.bund.de