PODCAST | Folge 22 | Sophie Jones

„Meine Mutter hat mich misshandelt und es mit der Bibel gerechtfertigt.“

Sophie Jones ist 18 Jahre alt, als sie bei den Zeugen Jehovas aussteigt. Über die Zeit dort sagt sie: „Andauernder Psychoterror und meine Mutter, die mich mit aller Gewalt vor dem Teufel schützen wollte, trieben mich fast in den Selbstmord“.


Wenn Sie diesen bereitgestellten Inhalt aufrufen, kann es sein, dass der Anbieter Nutzungsdaten erfasst und in Serverprotokollen speichert. Auf Art und Umfang der übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat die UBSKM keinen Einfluss. Weitere Informationen zu den von FeedPress erhobenen Daten, deren Speicherung und Nutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Folge hier anhören

Mehr Infos zur Folge

Ihre Kindheit bei den Zeugen Jehovas beschreibt Sophie Jones in ihrem Buch „Erlöse mich von dem Bösen“ folgendermaßen: „Was tust du, wenn dein ganzes Leben vorherbestimmt ist? Wenn man von dir erwartet, jemand zu sein, der du nicht bist? Mein ganzes Leben spielte ich eine Rolle. Ich versuchte, die perfekte Christin zu sein. Feierte keine Geburtstage oder Weihnachten, zog stattdessen von Tür zu Tür und predigte den Weltuntergang. Ich wäre für Gott gestorben. Nachdem ich meinen geliebten Vater ächten musste, begann ich ein Doppelleben zu führen. Ich wachte auf und erkannte, dass ich meine Rettung selbst in die Hand nehmen und für meine Freiheit kämpfen muss“.

Im Gespräch hat uns Sophie Jones auch erzählt, wie sie andere Aussteigerinnen unterstützt und dass einige davon berichten, sexualisierter Gewalt ausgesetzt gewesen zu sein. 

Weltweit sind in der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas Fälle von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen bekannt geworden. Die staatlichen Kommissionen einiger Länder wie Australien und Großbritannien haben bereits Aufarbeitungsprojekte durchgeführt. In Ländern wie etwa den Niederlanden wurden wissenschaftliche Untersuchungen begonnen. Betroffene, die Mitglieder der Zeugen Jehovas waren, haben sich auch an die deutsche Kommission gewandt und von sexuellem Kindesmissbrauch innerhalb der Gemeinschaft und deren Umgang mit Betroffenen berichtet.

Warum es für Betroffene von sexualisierter Gewalt bei den Zeugen Jehovas so schwierig sein soll, die Taten anzuzeigen, wie ihre Mutter Misshandlungen mit der Bibel rechtfertigte und wieso sie ihren Vater nicht mehr sehen sollte, erzählt Sophie bei einbiszwei.

Mehr Informationen und Hilfe-Angebote findet ihr hier:

Sophie Jones‘ Website findet ihr hier: 
SophieJones.de

Sophie macht auch einen eigenen Podcast: „CultCancel – Einblicke in die Welt der Sekten“:
Podcast CultCancel

„Erlöse mich von dem Bösen: Meine Kindheit im Dienste der Zeugen Jehovas“ heißt ihr Buch.

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs untersucht sexualisierte Gewalt bei den Zeugen Jehovas. Sie hat einen Aufruf an Betroffene sowie Zeitzeuginnen und Zeitzeugen gestartet, sich zu melden und von Erfahrungen zu berichten.
Aufarbeitungskommission

Die Kommission hat auch Informationen zusammengestellt:
Aufarbeitungskommission

Eine Liste mit Literaturtipps gibt es hier:
Aufarbeitungskommission

JZ Help e.V. ist „ein Zusammenschluss von religiös und weltanschaulich unabhängigen Menschen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, über Menschenrechtsverstöße bei Jehovas Zeugen (JW), Sekten und destruktiven Gruppen im Allgemeinen zu informieren und Ausstiegswilligen psychologische und rechtliche Hilfe zu bieten”, steht hier:
JZ Help e.V.

Anlaufstellen: 

JZ Help e.V. 
Udo Obermayer 
info@jz.help 
www.jz.help

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) 
Prof. Dr. Michael Utsch 
T 030 28395-232 
utsch@ezw-berlin.de
www.ezw-berlin.de

Staatliche Sektenberatungsstellen: 
Zentrale Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen Baden-Württemberg (ZEBRA-BW) 
Dr. Sarah Pohl 
T 0761 48898297 
info@zebra-bw.de
www.zebra-bw.de

Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V. 
Sabine Riede 
T 0201 234646 
kontakt@sekten-info-nrw.de
www.sekten-info-nrw.de 

SektenInfo Berlin 
T 030 90227-5574 
sekteninfoberlin@senbjf.berlin.de
www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/sekteninfo-berlin 

einbiszwei – der Podcast über sexuelle Gewalt

einbiszwei ist der Podcast über Sexismus, sexuelle Übergriffe und sexuelle Gewalt. einbiszwei? Ja genau – statistisch gesehen gibt es in jeder Schulklasse in Deutschland ein bis zwei Kinder, die sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Eine unglaublich hohe Zahl also. Bei einbiszwei spricht Gastgeberin Nadia Kailouli mit Kinderschutzexpert:innen, Fahnder:innen, Journalist:innen oder Menschen, die selbst betroffen sind, über persönliche Geschichten und darüber, was getan werden muss damit sich was ändert. Jeden Freitag eine neue Folge einbiszwei – überall, wo es Podcasts gibt. Schön, dass du uns zuhörst.

Wenn Sie Fragen oder Ideen zu einbiszwei haben:

presse@ubskm.bund.de