PODCAST | Folge 27 | Kerstin Claus

„Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist das sicherste Verbrechen, das man begehen kann. Das muss sich ändern.“

„Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs“ (UBSKM) – so heißt das Amt von Kerstin Claus. Sie will, dass sich mehr Menschen mit dem Thema sexualisierte Gewalt beschäftigen. Hier spricht sie darüber, wie sie das erreichen möchte.


Wenn Sie diesen bereitgestellten Inhalt aufrufen, kann es sein, dass der Anbieter Nutzungsdaten erfasst und in Serverprotokollen speichert. Auf Art und Umfang der übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat die UBSKM keinen Einfluss. Weitere Informationen zu den von FeedPress erhobenen Daten, deren Speicherung und Nutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Folge hier anhören

Mehr Infos zur Folge

Bevor sie das Amt der UBSKM übernommen hat, war Kerstin Claus Journalistin und systemische Organisationsberaterin. Sie engagiert sich seit Jahren haupt- und ehrenamtlich gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Sie war u.a. Mitglied im Betroffenenrat, einem Gremium, von dem das Team der Unabhängigen Beauftragten seit 2015 bei der Arbeit beraten wird. Und sie gehört zum „Nationalen Rat gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“, der mit Politik und vielen Organisationen über Prävention, Intervention, Hilfen und Aufarbeitung berät.

Kerstin Claus will vor allem, dass Politik und Gesellschaft endlich begreifen, dass Missbrauch nicht irgendwo weit weg stattfindet, sondern mitten unter uns und oft dort, wo man ihn nicht vermuten würde. „Sexuelle Gewalt ist eine gesellschaftliche Realität“, sagt sie und will Politiker:innen, aber auch jede:n einzelne:n, dazu bringen, viel mehr zu unternehmen. Wie sie sexualisierte Gewalt bekämpfen will und wie sie damit umgeht, dass ihr manchmal alles viel zu langsam vorangeht, erzählt sie in dieser Folge. 

Mehr Informationen und Hilfe-Angebote findet ihr hier:

Auf der Website der Unabhängigen Beauftragten findet ihr mehr Informationen zu ihrer Arbeit, dazu, wie Kinder und Jugendliche geschützt werden können und wie damit umgegangen werden kann, wenn sexualisierte Gewalt geschehen ist:
Website UBSKM

Wenn du sexueller Gewalt ausgesetzt warst oder bist oder wenn du den Verdacht hast, dass in deiner Umgebung sexuelle Gewalt ausgeübt wird: Anlauf- und Beratungsstellen in deiner Nähe findest du hier.
Hilfe-Portal Sexueller Missbrauch

„SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht.“, ist ein Ratgeber für Eltern zum Thema Smartphone, Games & Co:
Website SCHAU HIN!

einbiszwei – der Podcast über sexuelle Gewalt

einbiszwei ist der Podcast über Sexismus, sexuelle Übergriffe und sexuelle Gewalt. einbiszwei? Ja genau – statistisch gesehen gibt es in jeder Schulklasse in Deutschland ein bis zwei Kinder, die sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Eine unglaublich hohe Zahl also. Bei einbiszwei spricht Gastgeberin Nadia Kailouli mit Kinderschutzexpert:innen, Fahnder:innen, Journalist:innen oder Menschen, die selbst betroffen sind, über persönliche Geschichten und darüber, was getan werden muss damit sich was ändert. Jeden Freitag eine neue Folge einbiszwei – überall, wo es Podcasts gibt. Schön, dass du uns zuhörst.

Wenn Sie Fragen oder Ideen zu einbiszwei haben:

presse@ubskm.bund.de